Gastgeber/in werden
Zurück

Energie sparen in der Küche

Kochen ohne Strom

Du möchtest überall frisch zubereitete Speisen genießen? Sowohl in den eigenen vier Wänden sowie beim Camping am Meer?  Du möchtest Energie zu Hause sparen oder auch unterwegs leckere Gerichte zubereiten? Dann erfahre hier alles rund um das Thema Kochen und Genießen ohne Strom. Mit den richtigen Helfern und Tipps ist das nämlich einfacher als gedacht.

Ist es möglich, ganz ohne Strom zu kochen?

Die kurze Antwort lautet: Ja! Es gibt viele Rezepte, die du vollständig mit der SuperSonic Range zubereiten kannst. Ob Zerkleinern, Pürieren, Schneiden, Hacken oder Mixen – einfach an der Schnur ziehen! Die SuperSonic Serie funktioniert gänzlich ohne Strom und ist deshalb die perfekte Lösung beim Kochen im Freien. Für den SuperSonic benötigst du lediglich zwei Hände. Ob vitaminreiche Smoothies, herzhafte Dips oder leckere Desserts – dir sind keine Grenzen gesetzt.

Energie sparen beim Pürieren, Zerkleinern und Mixen

Die SuperSonic Range kommt in drei verschiedenen Größen mit Fassungsvolumen zwischen 300 und 800 ml. Zusammen mit den verschiedenen Aufsätzen hast du also die freie Wahl, welcher der drei Helfer dir assistieren soll:

–      SuperSonic Turbo: Mit bis zu 300 ml Fassungsvermögen ist er außerordentlich handlich. Er zerkleinert Zwiebel, Kräuter, Nüsse und vieles mehr. Und das bis zu 5-mal schneller als ein ausgebildeter Koch! Der Kleine in der Familie funktioniert ohne Strom und schneidet effizient und sicher.

–      SuperSonic Multi: Unser Alleskönner schluckt bis zu 400 ml! Einerseits zerkleinert und püriert er ohne Strom, andererseits rührt er mit dem Schneebesenaufsatz. Das Team aus Klinge und Schneebesen hilft dir bei der Zubereitung von Saucen, Dressings und Desserts. Besonders praktisch sind die seitlich aufgedruckten Maßangaben – sie lassen dich Zutaten auch ohne Abwiegen zugeben.

–      SuperSonic Extra: Bis zu 800 ml – so viel Platz hat der Große! Er püriert, schneidet, hackt, rührt und mixt wie ein echter Profi. Der Einfülltrichter macht die Bedienung sehr bequem für dich – so musst du den Deckel nicht erst abnehmen, um Zutaten hinzuzufügen. Dank der Markierungen bei 15 ml, 30 ml und 50 ml ist die Waage zum Abmessen der Zutaten ab sofort überflüssig.

Probiere es selbst aus! Ihre ganze Bandbreite zeigen deine SuperSonics bei der Zubereitung des Green Goddess Salad. Dieser köstliche Salat mit dem kräftigen grünen Dressing gelingt dir selbst im Freien.

Wie viel Energie spart die Verwendung stromfreier Küchengeräte tatsächlich?

Beim Energiesparen zählt jedes Watt! Verzichte auf den handelsüblichen Mixer und greife stattdessen lieber zum SuperSonic. Denn der verbraucht genau 0 kW. Das spart dir Energie und Geld und trotzdem geht die Zubereitung dank effizientem Klingensystem leicht von der Hand.

3 Tipps für deine Outdoor-Küche oder dein energiesparendes Kochen zu Hause

Tipp 1 – Zutaten sicher aufbewahren

Erleichtere dir mit den richtigen Utensilien das Kochen und packe alle Zutaten außerdem bequem ein. In luftdichten Behältern halten sie auch länger frisch! Dieses 2-in-1-System spart Platz: Das Salat-Karussell 2 kannst du nämlich nicht nur als Salatschleuder nutzen. Auch zur Aufbewahrung von Salat kann es genutzt werden. Sollte vom Schleudern noch etwas Wasser im  Salat-Karussell 2 sein, wische es erst mit dem FaserPro® Küche trocken.

Tipp 2 – Das richtige Equipment

Mach dir das Kochen im Freien zum Kinderspiel. Du fragst dich, wie? Mit den richtigen Werkzeugen. Neben deinen SuperSonics helfen dir außerdem der Mando-Junior und der Zoodelino beim sicheren Schneiden und Zerkleinern. Alle deine Helfer sind so ergonomisch gestaltet, dass dir dabei nichts passieren kann. Du musst lediglich deine Zutaten mit der Presshilfe fixieren und leichten Druck darauf ausüben.

Der Easy-Mixx und der Shake-It sind ebenfalls großartige Hilfsmittel zum Transportieren und Mischen. Vor allem dann, wenn du unterwegs bist und der Platz im Gepäck knapp ist. Sie dienen nämlich auch als Messgefäße!

Alle Zutaten stehen bereit, jetzt geht es los mit dem Kochen! Entscheide dich für energiesparende Rezepte wie zum Beispiel fruchtige Ofenpasta oder Baked Oats aus der Mikrowelle.

Tipp 3 – Reinigung leicht gemacht

Die Outdoor-Mahlzeit ist verputzt, jetzt geht es ans Spülen. Sogar das klappt in deiner Outdoor-Küche! Du brauchst nur warmes Wasser und ein paar Tropfen biologisch abbaubares Geschirrspülmittel. Vorsicht: Normales Spülmittel kann der Natur schaden! Du verwendest Wasser aus einem Fluss oder einem See? Koche es zuerst ab, um mögliche Bakterien zu beseitigen. Deine Utensilien trocknest du dann mit dem FaserPro® Küche ab. Schon glänzen sie wieder sauber und sind bereit für den nächsten Einsatz! Vergiss nicht, das Spülwasser abzuseihen, bevor du es entsorgst, um feste Essensreste aufzufangen.

Du willst ganz genau wissen, wie du beim Backen Energie sparen kannst? Wir verraten dir gerne alle Tipps und Tricks in unserem Artikel.

Zur Leseliste hinzufügen Artikel drucken
Unser neuer Katalog Herbst/Winter 2022/2023 ist da. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen
Zahlungsarten
Versand
Sicher einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Käuferschutz & Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung