Gastgeber/in werden
Zurück

Picknick im Schnee

Zur Leseliste hinzufügen

Es gibt viele Gründe, die Zeit im Winter draußen zu genießen: entspannte Spaziergänge durch tief verschneite Landschaften, Langlaufen im Winterwald, Skifahren oder Snowboarden auf glitzernden Pisten oder lustiges Rodeln mit den Kindern.

Wenn dann der Magen knurrt und die Finger vor Kälte prickeln ist Aufwärmen angesagt – am besten von innen nach außen. Nicht überall finden sich eine warme Berghütte oder ein freies Plätzchen im Gasthof. Deshalb nimm doch einfach etwas zu Essen mit. Wir verraten dir ein paar Lebensmittel, die deinem Körper von innen heraus Wärme spenden:

 

Zuerst das Offensichtliche: Tee oder Kaffee. Alleine durch ihre Temperatur wärmen sie dich auf – Koffein stärkt jedoch zusätzlich die Durchblutung und wirkt auf diese Weise gleich doppelt. Bei Tees heizen dich gewürzte Sorten, wie zum Beispiel mit Anis, Fenchel, Ingwer, Kardamom, Kümmel, Nelken oder Zimt, am effektivsten von innen auf. Unser Tipp: Wenn du deinen Kaffee oder Tee auch noch nach einer längeren Zeit heiß genießen möchtest, nimm sie am besten in der ThermoTup® Kanne 1,0 l mit. So bleibt dein Lieblingsgetränk bis zu 12 Stunden schön heiß und bringt dich auch zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf Betriebstemperatur.

Knollen- und Wurzelgemüse produzieren in deinem Körper mehr Wärme als andere Lebensmittel, da ihre Verdauung mehr Energie benötigt. Probiere einmal diese leckere vegetarische Quiche oder unseren bunten Kartoffelsalat. Sicher verstaut in den gut verschließbaren Behältern des Clarissa®-Sets kannst du sie problemlos mitnehmen.

Wie wäre es mit einem Stück Speck – allen roten Fleischsorten wird ein wärmender Effekt nachgesagt. Unsere Speck-Käse-Muffins sind ein herzhaftes Vergnügen, das sich wunderbar einpacken lässt. In der Lunch-Box oder auch in dem Maxi-Twin-Set (3) lassen sie sich sicher und quetschfrei im Rucksack von Zuhause in die Berge mitnehmen.

Scharfes Essen – Gewürze wie Ingwer, Kurkuma oder Chili erzeugen bewiesener Maßen Wärme auf deinen Geschmacksknospen, aber auch im Rest deines Körpers. Für den nächsten Skiausflug packe einige unserer Chili-Schoko-Muffins ein. Sie machen nicht nur glücklich, sondern sorgen, neben der positiven Eigenschaften von Kakao und Chili, für ausreichend Energie in Form von Kohlehydraten perfekt für einen Tag im Schnee.

Reis ist ein weiterer Kohlenhydrat-Lieferant, der viel Energie zum Verdauen braucht und dich daher von innen wärmt. Wir empfehlen dir unseren super leckeren Reissalat. Der ist einfach zuzubereiten, leicht mitzunehmen und somit genau das Richtige für deinen Ausflug in den Schnee.

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Langkornreis, gekocht und ausgekühlt
  • Salz
  • 1 rote Paprika
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Gurke
  • 100 g getrocknete Aprikose
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g frische Rote Beete
  • 1 Limette
  • 6 EL Öl
  • 2 EL Weißwein Essig
  • 2 TL Honig
  • Kreuzkümmel
  • Koriander
  • Cayennepfeffer
  • 50 g gesalzene Erdnüsse
  • 50 g gesalzene Cashewkerne
  • 5 Korianderzweige (zum Anrichten)
  • Limettenscheiben (zum Anrichten)

Zubereitung:

  1. Los geht es mit dem Reis. Gib den Reis mit 500 ml Wasser in den Großen Reis-Meister und koche ihn bei 800 Watt 15-20 Minuten in der Mikrowelle. Lasse ihn noch 5-10 Minuten stehen, bevor du den Reis mit dem Griffbereit Top-Schaber auflockerst, mit dem Salz würzt und zum Abkühlen beiseite stellst.
  2. Dann heißt es: schnippeln. Am besten nimmst du eines der Universal-Serie Kochmesser, denn damit wirst du mühelos alle Zutaten zerkleinern können. Los geht’s mit der Paprika und den getrockneten Aprikosen – beides in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln zerkleinerst du in kleine Ringe, die Gurke wird gewürfelt und abschließend schälst und hackst du noch Knoblauch und Ingwer.
  3. Presse den Saft der Limetten in die Große Rührschüssel 3,0 l. Mindestens 3 EL Fruchtsaft solltest du zusammenbekommen. Gib Öl, Essig, Knoblauch, Ingwer, Honig und die Gewürze hinzu – am besten mit dem Tupperware Griffbereit Top-Schaber. So kannst du dir sicher sein, dass keine Zutaten verloren gehen und alles gleichmäßig vermischt wird.
  4. Nun kommen Reis, Pfeffer, Frühlingszwiebeln, Gurke, Aprikosen und Nüsse hinzu. Alles gut durchmischen und danach ca. 30 Minuten stehen lassen, sodass alles gut durch zieht. Danach rührst du nochmals um und garnierst den Salat mit den Korianderblättern und den Limetten.
  5. Am besten verpackst du den Reissalat in der Salat & Go Lunch Box. Da ist das Besteck gleich im Deckel integriert – also perfekt für dein Picknick im Schnee!
Zur Leseliste hinzufügen Artikel drucken
Neues, Beliebtes, Cleveres und mehr. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen
Zahlungsarten
Versand
Sicher einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Käuferschutz & Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung