Gastgeber/in werden
Lust auf
eine Party?
Zurück

Deine erste Tupperparty: Tipps für Gastgeberinnen und Gastgeber

Zur Leseliste hinzufügen

Deine erste Tupperparty rückt immer näher. Du musst nicht nervös werden, denn: Eine Tupperparty auszurichten ist ganz einfach. Wir haben ein paar Anregungen für dich gesammelt, aber sprich auch mit deinem PartyManager, was du von der Tupperparty erwartest. So kann er oder sie besser auf dich und deine Gäste eingehen. Dann steht einem geselligen Abend mit ganz viel Wohlfühlfaktor nichts mehr im Weg.

Die Anzahl deiner Gäste

Nimm dir kurz Zeit und überlege dir, wen du einladen möchtest. Eine festgelegte Personenanzahl gibt es bei einer Tupperparty nicht, aber umso mehr Leute desto lustiger wird es meistens. Wir empfehlen dir einen kleinen Puffer einzuplanen: Absagen gibt es immer und meistens fehlt – trotz Zusage – kurzfristig einer. Dennoch sollten potentiell alle Platz haben, falls dennoch sämtliche Gäste auftauchen.

Wen soll ich einladen?

Einfach alle, die du gerne dabei haben möchtest. Familie, Freunde, Arbeitskollegen, Sportkameraden, Nachbarn … die Gästeliste kennt kein Ende. Die Idee ist, all deine Lieblingsmenschen zu versammeln.

 

Was passiert auf meiner Tupperparty?

Dein PartyManager trifft zumeist ein wenig früher ein, um sich ein wenig vorzubereiten. Wenn deine Gäste da sind, macht ihr es euch gemütlich und die Party kann starten. Der PartyManager führt euch Tupperware Produkte vor und erklärt ihre einzigartigen Vorteile. Wenn du möchtest, könnt ihr sie gemeinsam in deiner Küche ausprobieren. Die PartyManager kennen tolle Rezepte und viele Tricks, wie man sie zeitsparend zubereitet. Am Ende der Party füllt ihr die Bestellzettel aus. Der PartyManager errechnet deinen Gesamtumsatz und sagt dir, wie viele Sterne du einlösen kannst.

Wie wäre es mit einem Motto?

Mottos sind nicht nur etwas für Kindergeburtstage, sondern machen deine Tupperparty zu einem besonderen Event. Hier gibt es viele Ideen, wie zum Beispiel „Schnelle Küche für Muttis“ bis hin zu Themen wie „BBQ“ oder „Fußball“. Wie viel Augenmerk du dabei auf Details legen willst, liegt bei dir. Aber ob mit Dekoration oder ohne – die Party mit einem Motto wird sicher in guter Erinnerung bleiben.

Deine Einladung

Ob ganz klassisch mit ausgedruckten Einladungskarten oder dem Zeitgeist entsprechend per Mail oder WhatsApp: Du weißt am besten, wie du deine Gäste erreichst. Schau – bevor du die Einladungen verteilst – noch einmal, ob auch wirklich alle wichtig Informationen vorhanden sind: Datum, Uhrzeit, Ort und die Bitte um Zu-/Absage. Falls du dich für ein Motto entschieden hast, solltest du deinen Gästen das auch verraten.

Etwas für Leib und Seele

Niemand erwartet von dir ein aufwändiges Menü oder einen exklusiven Catering-Service. Serviere am besten einfache Snacks. Denkbar wären Käsewürfel mit Kräckern, Gemüse-Sticks mit Dips, Früchte oder Kekse. Ob gekauft oder selbst gemacht – optimal sind mundgerechte Häppchen. Eine kleine Auswahl an Getränken, mit und ohne Alkohol, ist sicher auch eine gute Idee. Gut versorgt, in einer lockeren Atmosphäre – so macht Shoppen gleich viel mehr Spaß!

Genieße deine erste Tupperparty!

Das ist das Allerwichtigste: Du solltest Spaß bei deiner Party haben. Es muss nicht alles exakt geplant sein. Hab Spaß dabei etwas auszuprobieren, lass dich überraschen und genieße die Zeit mit deinen Lieben.

Zur Leseliste hinzufügen Artikel drucken
Neues, Beliebtes, Cleveres und mehr. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen
Zahlungsarten
Versand
Sicher einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Käuferschutz & Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung