Gastgeber/in werden
Zurück

7 Tage vegetarisch kochen

Gesund und abwechslungsreich

Gesunde Ernährung und 7 Tage lang nicht mehr darüber nachdenken, was du kochen sollst. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Dann mache dich auf etwas gefasst: Wir haben einen abwechslungsreichen Wochenplan für dich zusammengestellt. Sämtliche Gerichte sind vegetarisch und dabei so köstlich, dass dir Fleisch oder Fisch garantiert nicht fehlen – ein idealer Start in die Fastenzeit. Und natürlich haben wir auch gleich noch ein paar Tipps rund um die passenden Tupperware® Produkte. Damit du die leckeren Gerichte für dich und deine Familie richtig aufbewahren oder auch unterwegs genießen kannst. Jetzt geht’s los …

Montag: Nudelsalat mit Hülsenfrüchten und Radicchio

Starte deine vegetarische Woche mit einem köstlichen Nudelsalat – vegetarisch, aber dennoch reichhaltig und sättigend. Dafür sorgen die Vollkornnudeln, die Kichererbsen und die Linsen. Wusstest du, dass Hülsenfrüchte dir wertvolle Proteine liefern und deswegen ein sehr guter Ersatz für Fleisch sind? Also nichts wie los. Verfeinere den Salat noch mit frischem Radicchio und etwas Petersilie und schon startest du super in die neue Woche. Tipp: Die Aloha 4,0 l hat die ideale Größe für deinen Nudelsalat und passt optisch perfekt zum Radicchio – das Auge isst schließlich mit. 😉

Dienstag: Super Bowl

Wenn ein Rezept „super“ im Namen hat, dann weißt du, was dich erwartet! Dein Dienstag wird diese Woche bunt, fröhlich und vor allem: gesund. Das Großartige an Bowls ist, dass du die Basis garantiert immer zu Hause hast. Denn hier kann Reis, Quinoa oder Couscous zum Einsatz kommen. Auch die frischen Zutaten kannst du nach Herzenslaune kombinieren. Du hast noch Radicchio vom Montag übrig? Klein schneiden und einfach dazugeben! Außerdem eignen sich Brokkoli, Paprika, Zuckerschoten und Avocado. Als besondere Toppings halten Mango und Schafskäse her. Übrigens: Falls du keinen Schafskäse zu Hause hast, schmeckt auch gebratener Tofu hervorragend als Topping.

Mittwoch: Orientalische Karottenspaghetti

Nach dem Mittagessen kommt das Nachmittagstief? Jeder, der in der Mittagspause gerne reichhaltig isst, kennt das. Doch mit dem gesunden Rezept für heute ist damit Schluss: Gemüse ist leichter bekömmlich und der Körper braucht weniger Energie, um es zu verarbeiten1. Das heißt, du bist nicht mehr so müde! Hast du diese Karottenspaghetti erst einmal probiert, wirst du bestimmt auch in Zukunft immer wieder zur Alternative aus Gemüse greifen. Guten Appetit!

Donnerstag: Gemüsebratlinge

Dieses Rezept ist doppelt gut. Erstens liefert es dir das Superfood Haferflocken, das Herz, Darm und Immunsystem unterstützt2. Und zweitens kannst du übriggebliebenes Gemüse vom Dienstag und vom Mittwoch dafür verwenden. Semmelbrösel und ein Ei findest du immer in deinen Vorräten, schon kannst du die kleinen Bratlinge direkt in die Pfanne werfen. Du möchtest sie als Lunch mitnehmen? Sie passen bestens in die Lunch-Box. Oder darf es noch ein Salat und Hummus oder ein leichter Frühlingsdip dazu sein? Dann schnapp dir dein Aloha Servier-Doppel und schon bist du gewappnet für die Mittagspause!

Freitag: Linsen Bolognese

Die Arbeitswoche ist beinahe geschafft und bestimmt hast du bisher nie so entspannt, gesund und lecker gegessen. Hoffentlich bleibt noch Platz für ein besonderes Highlight. Heute gibt es nämlich Linsen Bolognese! Gerade, wenn dir bei vegetarischen oder veganen Gerichten das Fleisch fehlt, wirst du dieses Rezept lieben. Es steht der klassischen Bolognese in nichts nach. Und das Beste: Solltest du noch Linsen von Montag und Karotten von Mittwoch übrig haben, dann ab damit in dieses Rezept. Aufbewahrt im MicroTup Menüteller kann die Bolognese nach der Schule oder Arbeit praktisch zu Hause erwärmt werden. Das freut die ganze Familie!

Samstag: Verlockende Tomaten-Quiche

Endlich Wochenende! Bestimmt hast du mit deiner Familie oder deinen Liebsten jede Menge spannende Pläne. Pünktlich zum Mittagessen den Herd anwerfen zu müssen, sollte dem aber nicht im Weg stehen. Also heißt es auch heute: Meal Prep! Diese Tomaten-Quiche schmeckt auch kalt wunderbar. Das heißt ihr könnt sie dort genießen, wo ihr gerade seid. Für diesen gesunden Snack brauchst du neben Blätterteig, der im Kühlschrank für längere Zeit hält, nur wenige weitere Zutaten. Ab damit in den Eco+ Maxi-Twin und das Abenteuer kann losgehen!

Sonntag: Sultans Veggie Curry

Am Sonntag zählt vor allem eines – und das ist Entspannung. Niemand braucht Kochstress oder die Suche nach Ideen fürs Mittagessen. Dieses leckere Veggie Curry macht sich quasi von selbst und eignet sich deshalb perfekt fürs Wochenende. Auch hier finden sämtliche Gemüsereste Platz, die sich über die Woche angesammelt haben. Selbst die Mango von der Super Bowl am Dienstag passt dazu! Currypulver und Kokosmilch hast du hingegen garantiert griffbereit im Vorratsschrank. Schon trifft die volle Portion Gemüse auf eine tolle exotische Note. In der UltraPro 3,5-l-Kasserolle kannst du das Curry wunderbar ziehen lassen und auch später nochmals aufwärmen. Mit einem so entspannten Ausklang des Wochenendes kann die kommende Woche nur gut werden!

Profi-Tipp für deinen Wocheneinkauf:

So viele Rezepte, so viele Zutaten. Du fragst dich, wie du das beim Einkauf schaffen sollst? Tatsächlich geht das mit unserem vegetarischen Wochenplan ganz einfach. Denn obwohl so viele abwechslungsreiche Gerichte auf dem Menü stehen, finden sich in vielen die gleichen Zutaten wieder. Basiszutaten wie Reis oder Nudeln hast du vermutlich zu Hause, oder nicht? Dann kommt hier unsere Einkaufsliste für dich:

Diese Zutaten solltest du auf Vorrat zu Hause haben:

  • Kichererbsen
  • Linsen
  • Reis
  • Vollkornnudeln
  • Quinoa, Couscous oder Bulgur
  • Haferflocken
  • Semmelbrösel
  • Kokosmilch
  • Stückige Tomaten

Je größer deine Auswahl bei den Basiszutaten ist, desto einfacher kannst du sie ganz nach eigenem Gusto austauschen. So schleicht sich auch keine Langeweile ein.

Beim Gemüse nimm einfach das, was du magst und die Natur gerade hergibt, wie z. B.:

  • Brokkoli
  • Paprika
  • Karotten
  • Lauchzwiebel
  • Zucchini

Du musst nicht für jedes Rezept exakt das Gemüse verwenden, das in der Zutatenliste steht. Nutze die Mengenangabe zur Orientierung, sei kreativ und schaue, dass du die Gemüsesorten für mehrere Tage verwenden kannst.

Zutaten, wie Avocado, Mango, Schafskäse oder Zuckerschoten, verleihen deinen Gerichten das besondere Etwas. Auch wenn du sie jeweils nur für ein Rezept einsetzen kannst, sind sie einfach aufzubrauchen. Die restlichen Mangostücke kommen morgens in deine Frühstücksbowl. Mit dem Feta verfeinerst du den Salat z. B. als Beilage zu den Gemüsebratlingen. Und die gedünstete Zuckerschoten lassen sich wunderbar in einem Julchen aufbewahren und eignen sich hervorragend zum Snacken.

Der vegetarische Wochenplan steht, die Einkaufsliste auch, dann fehlen nur noch die richtigen Behälter und Gefäße. Schaue dich gleich im Online Shop um, damit du den Plan schon bald in die Tat umsetzen kannst. Wir wünschen dir eine entspannte und gesunde Zeit!

Zur Leseliste hinzufügen Artikel drucken
Neues, Beliebtes, Cleveres und mehr. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen
Zahlungsarten
Versand
Sicher einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Käuferschutz & Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung