Gastgeber/in werden
Zurück

Himbeertorte

mit Meringue-Küsschen und Schokoladendonuts
Dauer Insgesamt
8:50 Stunden
Schwierigkeitsgrad
für Könner
Vorbereitungsdauer
2 Stunden
Ruhezeit
4 Stunden
170 °C Ober-/Unterhitze
2:50 Stunden

Hallo, mein Name ist Stefanie. Ich bekoche und bebacke leidenschaftlich gerne meine Familie und Freunde. Bereits seit 2018 teile ich nun unsere Lieblingsrezepte auf meinem Food- und Kreativblog Home and Herbs. Neben leckeren Rezepten findest Du dort mittlerweile auch Inspiration für einfache Bastelideen und Do-It-Yourself-Projekte.

Für das 60-jährige Jubiläum von Tupperware® Deutschland zum Thema Tortentrends 2022 habe ich mir eine ganz besonders opulente Torte einfallen lassen. Die zweistöckige Himbeertorte hat es nicht nur „in“ sondern auch „auf“ sich und ist die perfekte Geburtstagstorte für den Sommer.

Zubereitung der Mandelböden:

  1. Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Den Boden deiner Springform (Ø 26 cm) einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  3. Eier trennen. Eigelbe zusammen mit Zucker im Easy-Mixx auf Stufe 1 schaumig mixen.
  4. Backpulver, Mehl sowie die gemahlenen Mandeln in der Rührschüssel Pro 3,5 l miteinander vermengen.
  5. Die Eigelbmasse zu den trockenen Zutaten geben und unterrühren.
  6. Easy-Mixx auswaschen und das Eiklar in den Easy-Mixx geben. Auf Stufe 1 zu Eischnee schlagen.
  7. Eischnee in die Rührschüssel Pro 3,5 dazugeben und unter die Masse heben.
  8. Den Mandelteig in die vorbereitete Springform geben und auf mittlerer Schiene im Backofen ca. 25 bis 30 Minuten goldgelb backen.
  9. Tortenboden aus der Form nehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und für später beiseitestellen.
  10. Für den zweiten Tortenboden die Schritte nochmals wiederholen.

Profi-Tipp für Tortenböden:

Ich backe meine Tortenböden immer einzeln. Sie bekommen dadurch eine dünne weiche Kruste und weichen durch die Füllung nicht so schnell auf. Außerdem bereite ich die Masse für jeden Boden extra zu, weil wenn man den Teig stehen lässt, verliert er schnell an Volumen und geht später nicht mehr so schön auf.

Zubereitung der Himbeercreme:

  1. Für die Tortenfüllung: 300 g frische Himbeeren mit 3 EL Wasser in einem kleinen Topf kurz aufkochen lassen.
  2. Anschließend den Saft durch ein Sieb in die Rührschüssel Pro 3,5 l passieren.
  3. Gelatine nach Packungsbeilage zubereiten und zum Himbeersaft geben.
  4. Nacheinander Quark, Joghurt und Zucker in die Rührschüssel Pro 3,5 l hinzugeben und zu einer glatten Masse verrühren.
  5. Sahne im Easy-Mixx auf Stufe 2 aufschlagen und unter die Himbeermasse heben.
  6. Die Himbeercreme etwas andicken lassen.

Zusammensetzen der Torte:

  1. Einen Mandelboden in einen hohen Tortenring geben.
  2. 1 EL Himbeermarmelade auf dem Boden verstreichen.
  3. Die Hälfte der Himbeercreme darauf verteilen.
  4. Großzügig mit frischen Himbeeren (ca. 180 g) belegen und leicht eindrücken, sodass diese in der Himbeercreme versinken.
  5. Mit dem zweiten Mandelboden genauso fortfahren (Schritte 1-3 wiederholen).
  6. Die Torte nun für mind. 4 Stunden oder idealerweise über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
  7. Wenn die Tortencreme stichfest geworden ist, Tortenring lösen und entfernen.

Zubereitung der Meringue-Küsschen:

  1. Backofen auf 100 °C Umluft vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Eier trennen. Aus dem übriggebliebenen Eigelb kannst du dir später ein Rührei machen.
  4. Eiweiß mit der Prise Salz sowie Apfelessig (oder Zitronensaft) in deinen fettfreien Easy-Mixx geben und zu steifem Eischnee aufschlagen.
  5. Zucker nach und nach hinfügen und weiter verrühren, bis dieser sich vollständig gelöst hat und eine feste, glänzende Creme entstanden. Perfekt ist die Masse, wenn sich schöne Spitzen ziehen lassen.
  6. Wenig Lebensmittelfarbe mit der schmalen Palette grob unterziehen (nicht ganz verrühren), so entsteht der schöne Marmor-Effekt.
  7. Mit dem Tortenzauber und der Rosettentülle die Baisermasse nun zu kleinen Tuffs auf das Backblech spritzen.
  8. Die Meringue-Küsschen im Backofen ca. 1 ½ bis 2 Stunden trocknen lassen.
  9. Während der Trocknungszeit zwischen die Backofentür einen Holzkochlöffel einklemmen, so kann während des Trocknens die Feuchtigkeit besser entweichen.
  10. Die Meringue-Küsschen bereitest du am besten vor, solange die Torte fest wird oder auch mehrere Tage zuvor, denn sie halten sich luftdicht verpackt mehrere Monate.

Zubereitung der Schokoladendonuts:

  1. Weiße Kuvertüre klein hacken und in 3 Portionen teilen, denn die Mulden der Silikonform Diabolo werden auf 3 Etappen ausgegossen.
  2. Über einem Wasserbad oder in der Micro Cook 1,0-l-Kanne den ersten Teil der Kuvertüre schmelzen.
  3. Achte darauf, dass die Lebensmittelfarbe fettlöslich ist, wenn du die weiße Kuvertüre einfärben möchtest. Gib minimal Farbe gleich zu Beginn zur zerhackten Kuvertüre und nicht erst, wenn die Kuvertüre bereits geschmolzen ist – sonst könnte deine Kuvertüre wieder fest werden und klumpen.
  4. Fülle in die Mitte jeder Mulde deiner Silikonform Diabolo jeweils 2 TL der Kuvertüre.
  5. Schwenke die Form, sodass sich die Schokolade in der gesamten Mulde verteilt.
  6. Stelle die Silikonform Diabolo für 2-3 Minuten in den Gefrierschrank.
  7. Wiederhole die Schritte 1 bis 6 zwei Mal.
  8. Nach dem 3 Durchgang lässt du die Silikonform Diabolo mindestens 10 Minuten im Gefrierschrank, bis die Schokolade komplett ausgehärtet ist.
  9. Kurz bevor du die Torte dekorieren möchtest, löst du die Donuts aus der Form. Auch diese Tortendeko lässt sich daher super gut am Vortag zubereiten. Ideal zum Aufbewahren ist übrigens der Eis-Kristall 2,25 l.

Jetzt geht’s ans Dekorieren:

  1. Fürs Topping: Sahne im Easy-Mixx auf Stufe 2 aufschlagen.
  2. Ein Drittel der Sahne in die Rührschüssel Pro 3,5 l geben und mit Lebensmittelfarbe einfärben. Die restlichen zwei Drittel mit der schmalen Palette gleichmäßig auf und um den Kuchen verteilen.
  3. Von der eingefärbten Sahne ein paar Esslöffel für die Sahnetuffs sowie für die Füllung der Schokodonuts beiseitestellen. Mit dem Rest der Sahne am unteren Tortenrand Akzente mit der schmalen Palette streichen.
  4. Jeweils zwei Donuthälften mit Sahne befüllen, zusammensetzen und als Schokoladendonuts auf der Torte platzieren.
  5. Mit dem Tortenzauber und der Rosettentülle jetzt noch die Sahnetuffs auf die Torte spritzen.
  6. Dazwischen die Meringue-Küsschen und ein paar Himbeeren verteilen.
  7. Zum Schluss kannst du deiner Torte mit bunten Sprinkles oder Minicookies den letzten Schliff verpassen.
  8. Die Himbeertorte mit dem Tortenstück in 12 Stücke teilen und genießen.
Zu Rezepten hinzufügen Rezept drucken

Zutaten

Für 1 Portionen

    Für zwei Mandelböden

    • 10 Eier (Größe M, raumtemperiert)
    • 250 g Zucker
    • 4 TL Backpulver
    • 200 g gemahlene blanchierte Mandeln
    • 200 g Mehl

    Für die Himbeercreme

    • 500 g Naturjoghurt 3,8%
    • 500 g Magerquark
    • 500 ml Sahne, steif geschlagen
    • 300 g Himbeeren (passiert)
    • 375 g Himbeeren (ganze Früchte)
    • 150 g Zucker
    • 2 EL Zitronensaft
    • 27 g Gelatine gemahlen (entsprechen 18 Blatt)
    • 2 EL Himbeermarmelade

    Für die Meringue-Küsschen

    • 2 Eier (Größe M, raumtemperiert)
    • 100 g feiner Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 1/2 TL Apfelessig oder Zitronensaft
    • Lebensmittelfarbe

    Für die Schokoladendonuts

    • 225 g weiße Kuvertüre
    • fettlösliche Lebensmittelfarbe

    Für die Garnitur

    • 500 ml Sahne
    • 2 Päckchen Sahnesteif
    • 2 Päckchen Vanillezucker
    • fettlösliche Lebensmittelfarbe
    • ein paar Himbeeren
    • bunte Sprinkles oder Minicookies
    Produktempfehlung
    Silikonform Diabolo
    29,90 €
    Autor*in

    Home and Herbs

    Rezepte, Bastelideen & kreative DIY-Projekte

    Das Update unseres Katalogs Frühling/Sommer 2022 ist da. Lass dich inspirieren!
    Jetzt Katalog ansehen
    Zahlungsarten
    Versand
    Sicher einkaufen
    • Schnelle Lieferung
    • Käuferschutz & Datenschutz
    • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung