Gastgeber/in werden
Zurück

Kulinarische Köstlichkeiten aus dem Nahen Osten

Zur Leseliste hinzufügen

Spezialitäten aus dem Nahen Osten sind bekannterweise gesund, leicht zuzubereiten und besonders schmackhaft – also ideal, wenn Gäste zum Essen kommen. Wäre das nicht eine Idee für deine nächste Tupperparty? Zeige deinen Gästen, wie man köstliche Falafel herstellt, und serviere dazu verschiedene Hummus-Variationen und andere Spezialitäten, die sich mühelos zubereiten, servieren und in Tupperware Produkten aufbewahren lassen.

Vereinbare einfach einen Partytermin mit deinem PartyManager und schon kannst du dir Gedanken über die Details machen. Das Motto könnte lauten: „Köstliche Kulinarik des Nahen Ostens.“

Der Star deiner Tupperparty sind selbstverständlich die Speisen. Gut zu wissen:

  • Bohnen, Hülsenfrüchte, Kichererbsen und andere Gemüsearten sind das Herzstück vieler Gerichte aus dem östlichen Mittelmeerraum. Damit sind sie ideal für Vegetarier.
  • In dieser Region kommen viele verschiedene Dips auf den Tisch: Hummus, Joghurt mit Minze und Knoblauch oder Baba Ganoush, um nur einige zu nennen.
  • Kräuter und Gewürze wie Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Minze, Ras al Hanout und Za’atar sind aus der arabischen Küche nicht wegzudenken.

Wusstest du schon …?

Rate, welche der folgenden Aussagen richtig sind:

  • Der Weltrekord für den größten Teller Hummus aller Zeiten wurde im Jahr 2010 in Beirut (Libanon) aufgestellt: Der Teller wog 10.452 kg! [1]
  • Im Nahen Osten werden etwa 67 % aller entkernten Datteln produziert. [2]
  • Auberginen werden auch persische Kartoffeln genannt. Die Ironie bei dieser Bezeichnung besteht darin, dass ein Großteil Persiens von Wüstenlandschaften bedeckt ist, während Auberginen zu 95 % aus Wasser bestehen. [3]
  • Die bei uns als Süßspeise beliebten Strudel stammen direkt vom türkischen Baklava ab. [4]
  • Da der Iran ein großer Produzent von Zitrusfrüchten ist, zählen kandierte Zitrusschalen („G’shur Purtaghal“) zu den beliebtesten süßen Nationalspeisen. [5]

Wie oft hast du wohl RICHTIG geraten? Überraschung … alle Aussagen stimmen!

Rezepte aus dem Nahen Osten

Beginnen wir mit zwei Klassikern, die sich mit jedem beliebigen Gericht aus dieser Region kombinieren lassen. Vielleicht möchtest du deinen Gästen sogar einen kleinen Kochkurs anbieten und diese Gerichte mit ihnen gemeinsam zubereiten? Was keinesfalls fehlen darf, ist ein leckeres Rezept für Hummus.

Fladenbrot

Fladenbrote sind schmackhafte Sattmacher und bei Weitem nicht so schwierig zu backen wie sie aussehen. Aus wenigen Zutaten zauberst du im Handumdrehen duftende, heiße Fladenbrote! Lass’deiner Phantasie freien Lauf und füge nach Lust und Laune Körner, Kräuter und andere Zutaten hinzu.

Zutaten für zwei Fladenbrote:

  • 1 TL aktive Trockenhefe (ca. 5 ml)
  • 100 ml Wasser
  • 225 g Mehl (Universal)
  • ½ TL Backpulver (ca. 2 g)
  • 1 TL Zucker (ca. 5 g)
  • 1 TL Salz (ca. 5 g)
  • 2 EL Öl (ca. 30 ml)
  • 50 g Joghurt

Zubereitung:

  1. Die Trockenhefe in der Kleinen Hit-Parade mit dem Wasser vermischen und 10 Minuten ruhen lassen.
  2. In der Großen Rührschüssel 3,0 l Mehl, Backpulver, Zucker und Salz vermischen. Wasser mit Hefe, Öl und Joghurt in die Große Rührschüssel 3,0 l geben. Mit dem Griffbereit Top-Schaber umrühren und dann mit der Hand durchkneten, bis der Teig nicht mehr an der Schüssel kleben bleibt. Zudecken und 30 Minuten gehen lassen.
  3. Den Teig mit etwas Mehl bestreuen. Daraus zwei Kugeln formen. Die Kugeln mit der mit kaltem Wasser gefüllten Profi-Teigrolle zu einem Durchmesser von etwa 15 cm ausrollen. Den Teig mit etwas Mehl bestreuen, damit er nicht an der Profi-Teigrolle haften bleibt.
  4. Das erste Fladenbrot in den MicroPro Grill legen, die Abdeckung auf niedriger Stufe platzieren und 5 Minuten lang bei 900 Watt backen. Das Brot umdrehen, die Abdeckung zurück an ihren Platz geben und das Fladenbrot weitere ein bis zwei Minuten bei 900 Watt backen.
  5. Mit dem zweiten Fladenbrot ebenso verfahren. Da der MicroPro Grill bereits heiß ist, muss das Brot jedoch nur drei Minuten bei 900 Watt und nach dem Umdrehen weitere ein bis zwei Minuten gebacken werden.

Grüne Energiehäppchen nach Falafel-Ar

Das Geheimnis dieser köstlichen Häppchen ist frischer Babyspinat – und natürlich tragen auch unsere genialen Tupperware Produkte zum Erfolg bei der Zubereitung bei. Die Häppchen eignen sich als Snack zwischendurch, als Vorspeise oder als Fingerfood auf deiner Party. Mit deinem frisch gebackenen Fladenbrot und Joghurt serviert, ergeben sie ein gesundes Mittagessen.

Zutaten für 4 bis 6 Personen:

  • 500 g gekochte Kichererbsen aus der Dose
  • 100 g Babyspinat ohne Blattstiele
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 10 g frischer Ingwer
  • 4-5 Stängel Koriander
  • 4-5 Stängel Petersilie
  • 1 TL Salz (ca. 5 g)
  • 1 TL Zitronensaft (ca. 5 ml)
  • ½ TL gemahlener Koriander (ca. 3 g)
  • Pfeffer
  • 40 g Paniermehl
  • 2 EL Olivenöl (ca. 30 ml)

Zubereitung:

  1. Die Kichererbsen gut abspülen. Den Babyspinat waschen und mit dem Salat-Karussell 2 trocknen.
  2. Die Frühlingszwiebel klein schneiden und unter die Kichererbsen und den Babyspinat mischen. Die Mischung mit dem Mahlwerkaufsatz des Profi-Chefs mixen.
  3. Den geschälten Knoblauch und Ingwer zusammen mit Koriander und Petersilie im Tupper®- Turbo-Chef fein hacken.
  4. Das Püree aus Kichererbsen und Babyspinat mit dem Inhalt des Tupper®-Turbo-Chef vermengen. Salz, Zitronensaft, gemahlenen Koriander, Pfeffer und Paniermehl hinzufügen. Alles gründlich mit dem Griffbereit Top-Schaber verrühren und 15 Minuten ruhen lassen.
  5. Aus dem Teig 15 leicht abgeflachte Kugeln kneten. In der Pfanne in 2 EL (ca. 30 ml) Olivenöl bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2-3 Minuten lang anbraten.

Ein kleiner Tipp:

Serviere die Häppchen als köstlichen Snack, als Vorspeise mit einem grünen Salat oder in einem Pitabrot mit rohem Gemüse und einer Joghurtsauce.

Haben dir diese Köstlichkeiten aus dem Nahen Osten Lust auf eine Tupperparty gemacht?

Falls du noch nie eine Tupperparty veranstaltet hast, du einen PartyManager in deiner Nähe finden möchtest, du eine Party anmelden oder eine Bestellung aufgeben möchtest, besuche bitte unsere MachParty! Seite.

Quellen:

[1] CNN.Com. http://edition.cnn.com/2010/WORLD/meast/05/09/lebanon.hummus/index.html. Letzter Aufruf am 7. April 2019.
[2] ResearchGate.Com. https://www.researchgate.net/publication/236229832_Degradation_of_Date_Palm_Trees_and_Date_Production_in_Arab_Countries_Causes_and_Potential_Rehabilitation. Letzter Aufruf am 7. April 2019.
[3] Ramblindish.com. http://www.ramblindish.com/home/2016/10/4/the-potato-of-persia. Letzter Aufruf am 7. April 2019.
[4] Mobile-cuisine.com. https://mobile-cuisine.com/did-you-know/baklava-fun-facts/. Letzter Aufruf am 7. April 2019.
[5] Foodbycountry.com. http://www.foodbycountry.com/Germany-to-Japan/Iraq.html. Letzter Aufruf am 7. April 2019.

Zur Leseliste hinzufügen Artikel drucken
Neues, Beliebtes, Cleveres und mehr. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen
Zahlungsarten
Versand
Sicher einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Käuferschutz & Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung