Gastgeber/in werden
Zurück

Erfolgreiche Telefonate führen

Zur Leseliste hinzufügen

Chats, SMS, soziale Medien, Emojis und Memes sind nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken − Telefongespräche erscheinen schon fast als Auslaufmodell oder gar als eine vergessene Kunst. Manchmal ist es aber auch heute noch unerlässlich zu telefonieren. Wir verraten dir, wie du dich am Telefon von deiner besten Seite zeigst und einen bleibenden guten Eindruck hinterlässt!

1. Vorausplanung ist alles

Nicht nur Fernsehmoderatoren legen sich ihre Themen zurecht, bevor sie auf Sendung gehen. Schreibe dir ein paar Punkte auf, über die du sprechen möchtest, damit du sie nicht vergisst.

Vor einem Telefonat Lampenfieber zu haben, ist ganz normal. Nimm dir ein paar Minuten Zeit und atme tief durch, bis du dich bereit fühlst.

Während des Gesprächs solltest du aufrecht sitzen oder stehen − so kannst du tiefer ein- und ausatmen und deine Stimme klingt natürlich. Versuche, nicht zu laut oder zu leise zu sprechen.

Halte während des Telefongesprächs sicherheitshalber einen Notizblock und einen Kalender griffbereit.

2. Deutlich sprechen und gut zuhören

Überrumple deinen Gesprächspartner nicht, indem du gleich zur Sache kommst, sondern stelle ihm zu Beginn des Telefonats ein paar einfache Fragen zu ihm selbst und zu seiner Umgebung. Das hilft ihm, sich zu entspannen und gesprächsbereit zu werden. Mache ihm ein Kompliment oder sage etwas Nettes, um zu zeigen, dass du zuhörst.

Lasse dir deine Nervosität nicht anmerken. Nicht vergessen: Ein Telefongespräch ist ein Dialog und kein Monolog. Frage die andere Person nach ihrer Meinung und versuche nicht, das Gespräch an dich zu reißen. Wenn du merkst, dass die Aufmerksamkeit deines Gesprächspartners nachlässt, sprichst du ihn einfach mit Namen an.

Selbst am Telefon hört man, ob jemand lächelt oder nicht: Während des Telefonats ein Lächeln auf dem Gesicht zu haben und dabei fröhlich zu klingen, hat einen positiven Einfluss auf den Gesprächsverlauf.

3. Am Ball bleiben

Bevor du dich verabschiedest, fasse noch einmal alles zusammen, was während des Gesprächs vereinbart wurde. Frage nach, wie und wann du dich wieder melden kannst. Falls du während des Gesprächs versprochen hast, weitere Informationen zur Verfügung zu stellen, kannst du diese auch per E-Mail senden.

Fällt es dir schwer, zum Schluss zu kommen? Dann übe ein paar Phrasen ein, mit denen du das Gespräch beenden kannst, wie etwa: „Es war sehr schön, mit Ihnen zu sprechen. Ich hoffe, wir hören uns bald wieder.“ oder „Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für mich genommen haben. Ich freue mich sehr, dass wir reden konnten.“

So klingst du am Telefon überzeugend:

  • Vergewissere dich vor dem Telefonat, dass die Netzabdeckung an deinem Standort gut ist, um technische Störungen während des Gesprächs zu vermeiden.
  • Übe vor dem Anruf deine Aussprache mit Zungenbrechern wie „Fischers Fritz fischt frische Fische.“
  • Wenn du von deinem Handy aus anrufst, überprüfe, ob dein Gesprächsguthaben und der Akku aufgeladen sind. Es macht keinen guten Eindruck, wenn das Telefonat plötzlich unterbrochen wird.
  • Verzichte während des Gesprächs auf Essen und Trinken … und vor allem auf Kaugummi! 😉
  • Hinterlasse keine langatmigen Sprachnachrichten, sondern überlege dir vorher, was du sagen möchtest. Fasse dich kurz und nenne deinen Namen, den Grund des Anrufs und wann du dich wieder melden wirst.

Möchtest du dein Selbstvertrauen weiter ausbauen? Dann werde doch Teil der Tupperware Gemeinschaft! In unseren Tupperware Schulungsprogrammen kannst du deine kommunikativen Fähigkeiten erweitern und dir weitere Kompetenzen aneignen. Außerdem lernst du Menschen kennen, die dich bei allen Schritten auf deinem Weg motivieren.

Möchtest du eine Tupperparty besuchen? Dann ist diese Seite goldrichtig für dich.

Zur Leseliste hinzufügen Artikel drucken
Neues, Beliebtes, Cleveres und mehr. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen
Zahlungsarten
Versand
Sicher einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Käuferschutz & Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung