Gastgeber/in werden
Zurück

DIY Weihnachtsgeschenke

Zur Leseliste hinzufügen

Es gibt Traditionen, auf die freuen wir uns jedes Jahr wieder. Dazu gehören für dich bestimmt auch toll verpackte Geschenke, oder? Es gibt so viele schönen Farben und Motive, da ist es doch schade, dass Geschenkpapier nur einmal zum Einsatz kommt. Wie wäre es also mit einer wiederverwendbaren Alternative? Die Tupperware Weihnachts-Kollektion eignet sich toll zum Verpacken und auch für festliche DIY Geschenke. Mit unseren Ideen, Tipps und Tricks kannst du direkt mit dem Basteln loslegen!

Die neue Art von Schneemann

Bauen deine Kleinen auch so gerne Schneemänner? Zeit, dass du es selbst auch ausprobierst! Zusammen mit dem festlichen Bellevue Weihnachts-Set oder das Clear Collection-Servier-Set brauchst du nur noch ein paar Dinge, die du schon zu Hause hast, um den Winterboten zum Leben zu erwecken. In den Behältern finden kleine Snacks und Süßigkeiten für deine Liebsten Platz und schon hast du einen kreativen Weg gefunden, um Geschenkpapier zu vermeiden. Die Kleinen werden es bestimmt lieben!

So funktioniert’s:

  1. Jeden Behälter mit gesunden Snacks und Süßigkeiten füllen. Probiere es doch mit Nüssen, Lebkuchen oder selbstgemachten Weihnachtsplätzchen! Die Behälter aufeinander stapeln.
  2. Dein Schneemann braucht einen Schal! Bestimmt hast du ein Stück Schleife, das du verwenden kannst. Befestige es mit einem Streifen doppelseitigem Klebeband. Das lässt sich nach der Weihnachtsfeier einfach wieder abziehen und die Behälter können wie gewohnt weiterverwendet werden.
  3. Zwei Wackelaugen und eine „Karotte“ für die Nase zaubern ein freundliches Gesicht. Hier kannst du dir etwas einfallen lassen – wie wäre es mit orangem Papier in Karottenform? Ein Stück Stoff oder etwas Knetmasse sehen genauso echt aus.
  4. Hut auf! Das Sahnehäubchen auf deinem Schneemann könnte eine Mütze sein, oder du hast sogar einen kleinen Hut zur Hand?

Keep it simple

Unser Quadro Winter-Runden-Set zieren so festliche Motive, dass schon eine schlichte Schleife reicht, um ihm den letzten Touch zu verleihen. Aber zuerst geht es ans Befüllen. Unsere Geschenkidee: Ein Pyjama, ein Paar Socken und Lebkuchen in jeweils einem Behälter. Wer würde sich nicht darüber freuen?

Mit diesen Tricks werden sie zum festlichen Geschenkestapel – du brauchst nur Geschenkband:

  • Klassisch
    Mit der linken Seite der Schleife eine Schlaufe formen und zwischen Daumen und Zeigefinger in Position halten. Mit der rechten Seite der Schleife bildest du noch eine Schlaufe und führst sie erst um und dann unter die linke Schleife. Festziehen, bis beide Schlaufen die gleiche Größe haben. Genau wie beim Schuhbänder binden! Nichts geht über die klassische Eleganz einer simplen Schleife.

 

  • Geschlungen
    Für diese Schleife brauchst du ein längeres Band. Zuerst formst du eine Schlaufe auf der linken Seite, dann machst du aus der rechten Seite eine zweite und führst sie über die bestehende Schlaufe. Die Form sollte jetzt aussehen wie ein „S“. Halte die beiden Schlaufen zusammen, damit sie in Position bleiben. Jetzt machst du so lange weiter, bis das Band aufgebraucht ist. Drücke es in der Mitte zusammen und binde eine Schnur um alle Schlaufen. Wenn sie verknotet ist, kannst du die Schlaufen vorsichtig auseinanderziehen, damit die Schnur in der Mitte nicht auffällt. Schon hast du ein schmückendes und elegantes Accessoire für deinen Geschenkestapel!

 

  • Floral
    Doppelt hält bekanntlich besser! Für diesen edlen Schleifen-Trick brauchst du zwei Schleifen. Die erste wickelst du so lange um alle vier Finger, bis sie ganz aufgebraucht ist. Halte sie mit deinem Daumen fest und achte darauf, dass die Schlaufen gleichmäßig sind. Jetzt nimmst du die Schleife von deiner Hand und faltest sie in der Hälfte zusammen. Halte sie in der Mitte gut fest, dann kannst du die oberen Enden abschneiden. Mit der zweiten Schleife machst du jetzt einen Knoten um die Schlaufen. Mit einer Drehbewegung kannst du sie dann sanft aus der Mitte ziehen, um Blütenblätter zu formen. Das Tolle daran: Deine Schleifenblume blüht auch im Winter!

Rudolf weiß wohin

Rudolf, das Rentier mit der roten Nase, gehört zu Weihnachten, wie Plätzchen und Lichterketten! Dieser DIY Verpackungstrick ist für alle rechteckigen Geschenke, wie zum Beispiel die Große Ordnungsecke. Bestimmt hast du braunes Altpapier zu Hause, mit diesem verpackst du das Geschenk wie gewohnt. Auch für das Rentier-Gesicht kannst du Altpapier verwenden – vielleicht findest du für das Geweih noch eine dunklere Nuance? Bei der roten Nase ist deine Kreativität gefragt – denn erst die macht Rudolf so besonders! Lasse die Kleinen nach einem Stück roten Karton, Moosgummi oder ein bisschen Filz suchen. Es macht ihnen bestimmt Spaß, dir beim Rentier-Basteln zu helfen!

Profi-Tipp:

Ein Karton-Geweih ist dir nicht kreativ genug? Deine Große Ordnungsecke lässt sich hier prima einsetzten. Etwa, indem du zwei Griffbereit Rührbesen hineinsteckst und aus dem Altpapier herausschauen lässt. So wird aus Rentier Rudolf ein Tupperware Rudolf!

Jetzt müssen wir’s aber packen. Falls du noch weiterbasteln möchtest, haben wir noch mehr Tipps für dich gesammelt, wie du an Weihnachten unnötige Verpackungen vermeiden kannst. Mit unseren Anleitungen für essbare Weihnachtsgeschenke und Dekorationsideen, holst du dir ein paar kleine Weihnachtswunder nach Hause!

Zur Leseliste hinzufügen Artikel drucken
Neues, Beliebtes, Cleveres und mehr. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen
Zahlungsarten
Versand
Sicher einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Käuferschutz & Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung