Gastgeber/in werden
Lust auf
eine Party?
Zurück

Profi-Teigrolle, die tolle Rolle

Zur Leseliste hinzufügen

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit. Mit unserer Profi-Teigrolle hast du ein echtes Multitalent deiner Weihnachtsbackstube. Durch die große Ausrollfläche ist dein Teig im Nu ausgewellt. Abstandshalter sorgen dafür, dass er gleichmäßig ausgerollt wird. Für den dünnen Pizzaboden oder die Marzipandecke wählst du am besten den 3 mm-Aufsatz. Der 6 mm-Aufsatz eignet sich perfekt für Plätzchenteig. Die Abstandhalter sind übrigens auch Plätzchenausstecher.

Cool: An der Teigrolle von Tupperware bleibt kein Teig mehr kleben. Und das liegt daran, dass du sie füllen kannst. Entweder mit kaltem oder mit warmen Wasser. Dazu ziehst du die Griffe ab, schraubst den Deckel auf und füllst sie mit kaltem Wasser bei kühlem Plätzchenteig, Strudelteig oder Blätterteig oder mit warmem Wasser für alle Hefeteige. Schon gleitet die Teigrolle, ohne zu kleben, über den Teig.

Wenn du jetzt beim Lesen Lust auf selbst gebackene Plätzchen bekommen hast: kein Problem. Wir haben gleich drei kreative Spitzbuben-Rezepte für dich.

Spitzbuben-Grundrezept

Zutaten

Für ca. 35 Plätzchen

  • 300 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 200 g kalte Butter
  • Evtl. 1 Ei oder Eigelb

Für die Füllung

  • 150 g Johannisbeer-Gelee
  • 3 El Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Das Mehl auf die Teigunterlage sieben und eine Mulde hineindrücken. Zucker in die Mulde streuen.
  2. Kalte Butter in kleine Stücke schneiden und über das Mehl und den Zucker verteilen. Evtl. das Ei bzw. das Eigelb in die Mitte gleiten lassen.
  3. Nun vermischst du alles gründlich miteinander und dabei die Butterstückchen etwas zerdrücken. Drücke den Teig zusammen und knete ihn nur kurz durch. Je weniger der Teig verknetet wird desto mürber werden deine Plätzchen. Teig für 1–2 Stunden kaltstellen.
  4. Profi-Teigrolle mit kaltem Wasser füllen und damit den Teig auf der Teigunterlage 6 mm dick ausrollen. Plätzchen ausstechen und bei der Hälfte der Plätzchen in der Mitte ein Loch ausstanzen. Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 6–9 Minuten backen.
  5. Koche das Gelee kurz auf, um es etwas dickflüssiger zu machen. Gib nun etwas von dem Gelee auf die Plätzchen ohne Loch.
  6. Bestäube die gelochten Plätzchen mit etwas Puderzucker. Setze anschließend die gezuckerten auf die bestrichenen Plätzchen. Fertig sind die Spitzbuben.

Kleiner Tipp: Plätzchenteig solltest du immer so kühl wie möglich verarbeiten. Dadurch klebt er nicht nur weniger – die Butter bleibt auch beim Backen im Plätzchen und läuft nicht aus. Deine Plätzchen werden auf diese Weise wunderbar mürbe.

 

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Kühlzeit: 1–2 Stunden

Backzeit: 6–9 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze

Gesalzene Haferspitzbuben mit Schokofüllung

Zutaten

Für ca. 35 Plätzchen

  • 200 g kalte Butter
  • 210 g Mehl
  • 120 g Schmelz-Haferflocken
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 EI (Größe M)
  • 1 Eiweiß

Zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • blütenzarte Haferflocken zum Bestreuen

Für die Füllung

  • 100 g zerkleinerte Zartbitter-Kuvertüre
  • 2 EL Schlagsahne
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Prisen Fleur de Sel

Zubereitung

  1. Verteile die Butter in kleinen Stücken über Mehl, Schmelz-Haferflocken, Zucker und Salz  und gebe das Ei und das Eiweiß in die Mitte.
  2. Nun mische alles gründlich und knete den Teig rasch und kurz durch, ohne dass der Teig dabei zu warm wird.  Stelle den Teig für 1 Stunde kalt.
  3. Rolle den Teig mit der Profi-Teigrolle (gefüllt mit kaltem Wasser) auf der Teigunterlage 6 mm dick aus und stich z.B. Herzen daraus aus. Bestreiche die Plätzchen mit Eigelb und bestreue sie mit Haferflocken. Die Plätzchen werden nun im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 12-14 Minuten gebacken.
  4. Erwärme die Zutaten in der MicroCook 1,0-l-Kanne für 2 Minuten bei 440 Watt in der Mikrowelle. Bestreiche die Hälfte der Plätzchen mit der Schokolade. Darauf setzt du jeweils ein nicht bestrichenes Plätzchen.

 

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Kühlzeit: 1 Stunde

Backzeit: 12-14 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze

Mikrowelle: 2 Minuten bei 440 Watt

Spitzbuben mit Paprika-Orangen-Aufstrich

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 90 g Zucker
  • abgeriebene Schale einer Bio-Orange
  • Mark einer Vanilleschote

Für die Füllung

  • 125 g gelbe Paprika (geschält und entkernt)
  • Fruchtfleisch von einer Bio-Orange
  • Orangensaft zum Auffüllen
  • 150 g Gelierzucker 2:1
  • 1 Vanilleschote
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Bereite den Teig, wie es im Spitzbuben-Grundrezept beschrieben wird, zu.
  2. Für die Füllung zerkleinere im Tupper®-Multi die Paprika sehr fein und filetiere die Orangen.
  3. Gib nun 125 g Orangenfilets (evtl. musst du mit Orangensaft auf 125 g auffüllen) sowie die zerkleinerte Paprika in die MicroCook 1,0-l-Kanne und vermische beide mit Gelierzucker. Schlitze die Vanilleschote auf und kratze das Mark heraus. Füge das Mark und die Schote zur Mischung hinzu.
  4. Die Füllung ohne Deckel ca. 12 Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle kochen. Dabei solltest du alle zwei Minuten umrühren. Lasse den Aufstrich anschließend abkühlen und entferne die. Vanilleschote
  5. Nun stich die Plätzchen aus dem Teig aus, backe und fülle sie, wie es im Grundrezept beschrieben wird.

 

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Kühlzeit: 1–2 Stunden

Backzeit: 6–9 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze

Mikrowelle: 12 Minuten bei 600 Watt

Zur Leseliste hinzufügen Artikel drucken

Lieblingsprodukte

Neues, Beliebtes, Cleveres und mehr. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen
Zahlungsarten
Versand
Sicher einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Käuferschutz & Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung