Gastgeber/in werden
Lust auf
eine Party?
Zurück

Pikante Saucen und Marinaden für das perfekte BBQ

Zur Leseliste hinzufügen

Bei einer Grillparty, gehören Marinade und Fleisch genauso zusammen, wie Burger und Saucen.

Die Marinade verleiht sowohl Fleisch, als auch Fisch oder Gemüse noch mehr Geschmack. Sie ist der Schlüssel zu schier unendlichen Möglichkeiten, den Geschmack deines Grillguts zu verändern, zu verbessern oder zu verstärken. Zusammen mit der Marinade ist die Sauce ein weiteres Geheimnis für unvergesslichen Grillgenuss. Denn so, wie die Kirsche auf der Sahne, komplettiert die Sauce dein Gegrilltes. Probiere beim nächsten Grillabend unbedingt eine unserer unsagbar leckeren Marinaden und Saucen. Los geht‘s:

Geflügelmarinade:

Entkerne 1 rote Chili und schneide sie in Ringe. Danach 50g Ingwer und 4 Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. 150 ml Olivenöl, 50 ml Sesamöl und den Saft einer halben Zitrone vermengen. Anschließend Chili, Knoblauch sowie Ingwer mit 2 EL Kurkumapulver, 3 EL mildem Currypulver und etwas frischem schwarzen Pfeffer würzen.

Wichtig: Alle Zutaten gut vermischen. Dann das Fleisch mit der Marinade bestreichen und über Nacht ziehen lassen. Anschließend das Fleisch vorsichtig mit etwas Küchenrolle abtupfen, um die überschüssige Marinade zu entfernen. Zum Schluss das Fleisch noch einmal mit etwas Öl einreiben und ab auf den Grill.

Fleischmarinade:

Einfach mit dem Tupper-Multi-Chef 2 Schalotten, 1 kleine rote Zwiebel, 4 Thymian Stängel und 4 Rosemarin Zweige zerkleinern. Gib 8 EL trockenen Rotwein, 5 EL Öl, 1 TL von rotem, weißem, oder schwarzem Pfeffer und 1 Lorbeerblatt in die Zwiebel-Kräuter-Mixtur. Alles gut vermengen und dann die Steaks in die Marinade einlegen.

Nicht vergessen: Vor dem Grillen die überschüssige Marinade abtupfen.

Chimichurri-Sauce:

Rupfe 1 kleines Lorbeerblatt und vermenge es mit 1 TL Salz. Anschließend 50 g glatte Petersilie waschen, klein hacken, und gemeinsam mit 1 kleinen Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 20 g roter Peperoni (oder Chili), 1 TL trockenen Oregano und 1 TL frische Thymian Blätter in den Turbo-Chef geben. Alle Gewürze vermengen und etwas Meersalz mit 2 TL Zitronensaft und 25 ml Rotwein-Essig beimischen. Das Ganze für 30 Minuten ruhen lassen. Am Ende noch 100 ml mildes Olivenöl zugeben, gut umrühren und  mit einer Prise Pfeffer würzen. Damit sich alle Aromen ideal entfalten können, die Sauce weitere 2–3 Stunden ruhen lassen. Schon ist die argentinische Köstlichkeit fertig und passt hervorragend zu deinen gegrillten Steaks.

Hamburger-Remoulade:

½ Selleriestange in kleine Scheiben schneiden, 1 Essiggurke dazugeben und im Extra-Chef (mit Schneide-Aufsatz) verarbeiten. Noch 1 eingelegte Paprika sowie 20 g gehackte Petersilie, 1 TL Senfs, 50 g Quark und 50 g Mayonnaise hinzugeben und mixen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das war’s auch schon. Im Kühlschrank gelagert ist die Hamburger Remoulade 1–2 Tage haltbar.

Ketchup:

Bringe 100 g braunen Zucker in einem Kochtopf zum Schmelzen. 350 g rote, gehackte Zwiebeln, 20 g geriebenen Ingwer und 50 g Tomatenmark hinzugeben und gemeinsam kochen. 200 g Mango und 500 g Tomaten in Scheiben beimischen und bei hoher Hitze kochen lassen. Mit 50 ml Apfelessig wird das Ganze schließlich  abgelöscht. Mit 2 TL Salz, 2 TL Curry und 1 TL Garam Masala nachwürzen und das Ketchup nochmals zum Kochen bringen. Am Ende die restlichen 50 g Tomatenmark, zusammen mit etwas Zucker und Salz beimengen. Nun noch alles fein pürieren und fertig ist unser selbstgemachtes Ketchup.

Zwiebelsauce:

Für die Zwiebelsauce 50 g braunen Zucker im Kochtopf zum Schmelzen bringen. 150 ml Portwein und 100 ml Balsamicoessig beimengen und auf die Hälfte reduzieren lassen. 350 g rote Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden. In einem weiteren Kochtopf die Zwiebeln mit 1 TL Salz, 2 TL geriebenen Ingwer und ½ TL Thymian dünsten, bis alles schön weich ist. Mit der Portwein-Mixtur ablöschen und alles gemeinsam köcheln lassen. Abschließend mit ein wenig Crema di Balsamico und Salz abschmecken – fertig!

Kräuterjoghurt:

Schnapp dir deinen Speedy Chef und mixe 200g Naturjoghurt, ½TL Harissa, 1EL Korianderblätter und schmecke es abschließend mit frisch geriebenem Salz und Pfeffer ab.

Zur Leseliste hinzufügen Artikel drucken
Neues, Beliebtes, Cleveres und mehr. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen