Gastgeber/in werden
Lust auf
eine Party?
Zurück

Küche verschönern

Zur Leseliste hinzufügen

Deine Küche ist ein wenig in die Jahre gekommen?

Dann muss es nicht gleich eine neue sein. Oft reichen ein paar kleine Veränderungen, um die Küche im neuen Glanz erstrahlen zu lassen: Fronten austauschen, stylische Griffe, eine neue Wandfarbe. Mit unseren Tipps peppst du deine alte Küche neu auf.

Küchenfronten neu gestalten

Kannst du den Holzton deiner Schränke nicht mehr sehen, kann ein neuer Anstrich frischen Wind in deine Küche bringen. Vor dem Anstrich die Fronten gründlich reinigen, einfetten und anschleifen. Nun ist deine Kreativität gefragt. Experimentiere mit unterschiedlichen Farben und mache deine Küche zum echten Blickfang. Sind die Fronten zu veraltet, können diese durch neue Küchenfronten ausgetauscht werden. Egal, ob du dich für neue Fronten aus Echtholz, furniertem Holz, Kunststoff-Folie, mattem oder glänzendem Farblack entscheidest: Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Übrigens: Vielleicht müssen nicht gleich alle Fronten ausgetauscht werden und es genügt nur der Austausch der Ober- oder Unterschränke. Entscheide dich für einen Mix aus verschiedenen Materialien und Alt und Neu, liegen nicht nur voll im Trend, sondern sparen auch Geld!
Inspirationen zu neuen Küchenfronten findest du auch auf www.kueche-co.de.

Griffe und Arbeitsplatte

Es müssen nicht gleich alle Fronten ausgetauscht werden. Manchmal genügen auch kleine Veränderungen, um deine Küche aufzuhübschen. Mit neuen Griffen kannst du beispielsweise einfach und kostengünstig neue Akzente setzen.

Tipp: Bevor du neue Griffe kaufst, schrauben die alten Küchengriffe ab und messe den Abstand zwischen den Löchern. Nehme den Abstand der Löcher als Maßeinheit für die neuen Griffe.

Auch durch den Austausch der Arbeitsplatte kann man die vorhandene Küche im neuen Look erstrahlen lassen. Da die Arbeitsplatte im täglichen Gebrauch vor vielen Herausforderungen steht, sollte man beim Kauf einer neuen Arbeitsplatte auf eine gute Qualität und beständiges Material achten. Holzarbeitsplatten erzeugen immer eine gemütliche und ruhige Atmosphäre. Einer der beständigsten Varianten ist wohl die Arbeitsplatte aus Granit. Sie ist hitzebeständig und robust, aber auch sehr kostspielig.

Tapeten und Wandfarbe

Auch die Wandfarbe prägt einen Raum. Mit einem frischen Anstrich kannst du den Gesamteindruck deiner Küche einfach und schnell verändern. Helle Farben lassen Räume größer erscheinen und wirken freundlich und leicht. Dunkle Wandfarben verkleinern Räume optisch. Während Farben wie Rot oder Orange den Raum wärmer und wirken lassen, haben kühle Farben wie Blau eine beruhigende und entspannende Wirkung. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Neue Beleuchtung

Die Küche ist der Dreh- und Angelpunkt deines Hauses. Hier verbringst du viel Zeit. Deshalb sollte sie auch gut ausgeleuchtet sein. In vielen älteren Küchen fehlt aber die richtige Beleuchtung und sie sind etwas dunkler. Das erschwert die Arbeitsbedingungen. Mit der richtigen Beleuchtung erzeugst du gleich eine angenehme, gemütliche Atmosphäre. LED-Lampen lassen sich hervorragend unter den Oberschränken deiner Küchenzeile montieren. Auch der Austausch des Lampenschirms kann schon eine Veränderung bewirken und den Raum in die richtige Stimmung bringen.

Stauraumwunder-Küche

Extra für Tupperware designed:
Die Stauraumwunder-Küche von Küche&Co

Zur Leseliste hinzufügen Artikel drucken
Neues, Beliebtes, Cleveres und mehr. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen