Gastgeber/in werden
Lust auf
eine Party?
Zurück

Herbstlicher Kürbiskuchen mit Schokoladen-Ganache

Zu Rezepten hinzufügen
Dauer Insgesamt
1:10 Stunden
Schwierigkeitsgrad
für Anfänger
Vorbereitungsdauer
15 min
Kochzeit
55 min
175°C
55 min

Der Herbst gewinnt unsere Herzen mit goldenem Sonnenschein, bunten Blättern und Altweibersommer-Temperaturen. Den Weg in unseren Magen findet er jedoch am besten über diesen unglaublich leckeren Kürbiskuchen mit Schokoladen-Ganache. Wenn es in der Küche nach Zimt und Nelken duftet, zählt jeder die Minuten, bis der Kuchen endlich aus dem Ofen darf. Und wenn sich die Sonnenstrahlen hinter dicken Regenwolken verstecken, wird er zum unwiderstehlichen Lieblingsdessert, Familienfavorit und Seelentröster.

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 175°C vor.
  2. Schneide den Hokkaido-Kürbis in Würfel und koche diesen in einem Topf mit etwas Wasser weich. Wasser abgießen, Kürbis mit dem Pürier-Meister zerstampfen und auskühlen lassen.
  3. Vermische Mehl, Zimt, Muskatnuss, Nelken, Salz, Backpulver und Natron in der Großen Rührschüssel 3,0 l und stelle sie beiseite.
  4. In einer zweiten Schüssel rührst du nun die weiche Butter mit dem Zucker ca. 3–5 Minuten lang schaumig. Füge die Eier, das Kürbispüree und den Ahornsirup hinzu und verrühre alles zu einer glatten Masse. Anschließend werden noch die Gewürze untergerührt. Achte darauf, dass alles gut vermischt ist.
  5. Verteile den Teig gleichmäßig in der UltraPro Kastenform 1,8 l und stelle sie für 50–60 Minuten bei 175°C in den Ofen. Der Trick mit dem Zahnstocher zeigt dir übrigens, ob dein Kuchen fertig ist. Stecke den Zahnstocher dafür einfach in die Mitte des Kuchens und zieh in wieder heraus. Wenn kleine Teigreste am Holz kleben, braucht der Kuchen noch ein bisschen Zeit. Bleibt nichts am Zahnstocher haften, kannst du den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mindestens 10 Minuten in der Kastenform auskühlen lassen.
  6. Erhitze die Sahne 1–2 Minuten lang bei 600 Watt in der Mikrowelle (bitte dabei beobachten, damit die Sahne nicht überkocht). Schneide die Schokolade klein und gib sie in die MicroCook 1,0-l-Kanne zur heißen Sahne. Lass alles zusammen für 1-2 Minuten stehen und löse die Schokolade durch Rühren in der Sahne auf. Dabei sollte sich alles zusammen zu einer cremig-glatt-glänzenden Ganache verwandeln. Sollten sich noch ein paar Schokostückchen in der Ganache befinden, lass alles am besten noch mal stehen, damit die Schokolade weiterschmelzen kann, oder stell die Masse für ½ bis 1 Minute bei 600 Watt, wenn alles zu kalt geworden ist.
  7. Bedecke nun deinen Kürbiskuchen mit der Schokoladen-Ganache. Am besten klappt es, wenn du sie mit der MicroCook Kanne langsam über dem Kuchen verteilst.

Die wichtigste Zutat fehlt übrigens noch: Zeit. Bei einem guten Buch und einer duftenden Tasse Tee schmeckt der Kürbiskuchen am allerbesten.

Zu Rezepten hinzufügen Rezept drucken

Zutaten

Für 1 Portionen

  • 225 g Universalmehl
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1/4 TL Muskatnuss, gemahlen
  • 1/4 TL Nelken, gemahlen
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 200 g Kristallzucker
  • 125 g weiche Butter
  • 3 große Eier
  • 125 g Hokkaido-Kürbis, gekocht und püriert
  • 60 ml Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 110 g Zartbitterschockolade
  • 60 ml Sahne
Produktempfehlung
B 011B
Große Rührschüssel 3,0 l
€ 21,90
Neues, Beliebtes, Cleveres und mehr. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen
Zahlungsarten
Versand
Sicher einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Käuferschutz & Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung