Gastgeber/in werden
Zurück

Süße, luftige Osterbrötchen

Dauer Insgesamt
1:10 Stunden
Schwierigkeitsgrad
für Anfänger
Vorbereitungsdauer
30 min
Ruhezeit
1:10 Stunden
180 °C
8 min

Ostern ohne traditionelle Rezepte ist undenkbar! Aber wie wäre es, dieses Jahr zur Abwechslung mal mit einer veganen Variante? Probiere unsere Hefebrötchen in Hasenform. Sie sehen hübsch aus und schmecken auch ohne Milch und Ei hervorragend.

Zubereitung der veganen Osterbrötchen in Hasenform:

  1. Trockenhefe, 10 g Mehl, 5 g Zucker und 125 ml lauwarmes Wasser ca. 37–42 °C in die Rührschüssel Pro 1,0 l füllen.
  2. Gut mit dem kleinen Top-Schaber verrühren und dann 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis die Mischung leicht schäumt.
  3. Das restliche Mehl mit dem Rucki-Zucki in die Rührschüssel Pro 3,5 l sieben und die Gewürze mit dem großen Top-Schaber untermischen.
  4. Zucker und Öl hinzugeben und mit den Fingern zu einer krümeligen Masse verarbeiten.
  5. Rosinen oder vegane Schokoladestückchen unterheben.
  6. Im Anschluss in der Mitte deine Vertiefung formen und die Hefe sowie die restlichen 125 ml Wasser hineingießen.
  7. Mit dem Rührbesen so lange verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Bei Bedarf Teelöffel für Teelöffel etwas Wasser hinzufügen.
  8. Den Teig auf die leicht bemehlte Teigunterlage legen und 5 Minuten lang den Händen kneten. Sollte er zu weich sein, menge nach und nach etwas Mehl unter.
  9. Anschließend den Teig in eine saubere, leicht gefettete Rührschüssel Pro 3,5 l setzen, diese luftdicht mit dem Deckel verschließen und den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten lang ruhen lassen bzw. so lange, bis der Teig sich verdoppelt hat oder der Deckel sich mit einem „Peng“ von der Schüssel löst.
  10. Nochmals vorsichtig durchkneten und dann den Teig z. B. mit dem Tortenstück oder dem großen Top-Schaber in 12 gleichgroße Kugeln teilen.
  11. Silikon Backunterlage auf einen kalten Backrost geben.
  12. 8 von den 12 Teigkugeln mit den Händen zu runden Brötchen formen und auf die Silikon Backunterlage setzen.
  13. Die restlichen 4 Kugeln mit dem Tortenstück halbieren. Die Hälften zu einem Zylinder rollen, nochmals in der Mitte durchschneiden und zu Ohren formen.
  14. Die Ohren mit Wasser an den Teigkugeln festkleben.
  15. Die fertigen Häschen mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort weitere 20–30 Minuten gehen lassen, bis auch sie sich verdoppelt haben.
  16. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  17. Die Osterbrötchen 8–10 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.
  18. Das Backrost mit den Silikon Ofenhandschuhen aus dem Ofen nehmen. Die Häschen mit Hilfe des Silikon-Pinsels mit Aprikosenmarmelade bestreichen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Profi-Tipp für den perfekten Hefeteig:

Das Gären eines Hefeteigs hat etwas Magisches. Damit der Trick aber funktioniert, muss das Zubehör stimmen: Du brauchst eine Schüssel, die doppelt so groß ist, wie der ursprüngliche Teig, und die du luftdicht verschließen kannst. Du brauchst Mehl, Hefe, Zucker und lauwarmes Wasser. Das Aufeinandertreffen genau dieser Zutaten steckt hinter der natürlichen chemischen Reaktion. Verschließe die Schüssel luftdicht mit dem Deckel und lasse den Teig an einem warmen Ort ruhen. Und schon nimmt das Wunder seinen Lauf!

Verzierung für die Osterbrötchen:

Am liebsten würdest du gleich in die frischen Brötchen beißen? Ein bisschen Geduld lohnt sich, denn das Verzieren ist der lustigste Teil der Angelegenheit! So geht’s:

  • Mische aus 150 g Puderzucker, ½ TL Vanilleextrakt, einer Prise Salz und 1 EL pflanzlicher Milch deiner Wahl einen Zuckerguss.
  • Menge nach Wunsch einige Tropfen Lebensmittelfarbe unter und fülle den Zuckerguss in den Tortenzauber mit Schreibtülle.
  • Jetzt heißt es dekorieren. Lade ruhig die ganze Familie dazu ein! Schließlich kommt es hier auf kreative Ideen an – und von denen kann es nie genug geben.

Die Osterhäschen sind bereit, also schnell hinein mit ihnen in den Tortentwist und ab zum Osterbrunch! In ihrem praktischen Nest lassen sie sich sicher transportieren.

Die Osterhäschen brauchen Gesellschaft auf dem Ostertisch! Mit diesen Oster-Donuts im Kükenlook wird die Party perfekt.

Zu Rezepten hinzufügen Rezept drucken

Zutaten

Für 8 Portionen

  • 14 g Trockenhefe
  • 385 g glattes Mehl
  • 45 g Zucker
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • ½ EL gemahlene Gewürzmischung (Zimt, Ingwer, Muskat und Gewürznelke)
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • 50 ml Öl
  • 120 g vegane Schokoladenstückchen oder Rosinen
  • 60 g Aprikosenkonfitüre
Produktempfehlung
Teigunterlage
19,90 €
Neues, Beliebtes, Cleveres und mehr. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen
Zahlungsarten
Versand
Sicher einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Käuferschutz & Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung