Gastgeber/in werden
Zurück

Scharfer Zwiebel-Dip

mit knusprigen Gemüsechips
Dauer Insgesamt
19 min
Schwierigkeitsgrad
für Anfänger
Vorbereitungsdauer
8 min
Kochzeit
11 min

Wer es gerne würzig mag, wird diesen scharfen Zwiebel-Dip lieben. Die selbstgemachte Steak-Gewürzmischung sorgt für das gewisse Etwas. Aber Vorsicht – bei diesem Rezept musst du mit ein wenig Schärfe umgehen können. 😉

Zubereitung

  1.  Zwiebeln schälen, mit dem Gemüsemesser vierteln und im SuperSonic® Multi mit Schneideinsatz zerkleinern.
  2. Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebeln hinzugeben und unter gelegentlichem Umrühren 2-3 Minuten anschwitzen, bis sie eine leichte Bräunung annehmen.
  3. Die Hitzezufuhr reduzieren und die Zwiebeln weitere 7-8 Minuten dünsten. Sobald sie eine goldbraune Farbe haben, nimm die Pfanne vom Herd und lasse die Zwiebeln komplett auskühlen.
  4. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln mit dem Gemüsemesser in grobe Stücke schneiden und zusammen mit der Hälfte der abgekühlten Zwiebeln im SuperSonic® Multi mit Schneideinsatz fein zerkleinern.
  5. Den Schneideinsatz vorsichtig aus dem Behälter nehmen und den Rühreinsatz hineinsetzen. Die übrigen Zutaten, inklusive der restlichen angedünsteten Zwiebeln hinzufügen und alles zusammen vermischen.

Profi-Tipp:

Erstelle deine ganz eigene Steak-Gewürzmischung. Fülle dafür folgende Zutaten in einen Behälter der Gewürz-Riesen und mische diese: 1 EL Salz und je einen ​1/2 EL schwarzen Pfeffer, Knoblauch- und Zwiebelpulver, braunen Zucker, Paprikapulver (geräuchert), Kreuzkümmel und getrockneten Thymian. So hast du ein aromatisches „homemade“ Gewürz für Fleisch, aber auch weitere Gerichte, stets griffbereit zur Hand.

Serviere dazu selbstgemachte Gemüsechips, die du ganz einfach nach dem Rumfort-Prinzip herstellst.

  1. Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Nimm rohe Gemüsesorten wie Karotten, Kartoffeln oder Rote Bete.
  3. Schäle diese mit dem Schälfix und hobel sie mit dem Mando-Chef auf Stufe 0-1 in feine Scheiben.
  4. Tupfe die Gemüsescheiben gut trocken, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen, und lege sie nebeneinander auf die Silikon Backunterlage, die du vorher auf einen kalten Backrost platzierst. Achte darauf, dass sich die Scheiben nicht berühren.
  5. Bestreiche die Gemüsescheiben mit Olivenöl und würze sie mit getrocknetem Thymian, etwas Salz und Pfeffer.
  6. Schiebe den Backrost mit der Silikon Backunterlage auf mittlerer Schiene in den Backofen und gare die Gemüsechips ca. 8 Minuten, bis die Oberfläche gold-knusprig ist.
  7. Lasse die Chips komplett abkühlen und serviere sie zusammen mit dem Dip – guten Appetit.

Wozu der Zwiebel-Dip außerdem gut schmeckt? Zu diesen herzhaften Brötchen, ebenfalls nach dem Rumfort-Prinzip.

Zu Rezepten hinzufügen Rezept drucken

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 250 g griechischer Joghurt
  • ½-1 TL Steak-Gewürzmischung
Produktempfehlung
Universal-Serie Gemüsemesser
24,90 €
Das Update unseres Katalogs Frühling/Sommer 2022 ist da. Lass dich inspirieren!
Jetzt Katalog ansehen
Zahlungsarten
Versand
Sicher einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Käuferschutz & Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung